Test Blog und meine Erfahrungsberichte

.

Donnerstag, 27. August 2009

- Glasbruchmelder Einbruch Schutz Safety First Alarm Alarmanlage

Ich habe mir mal vor über drei Jahren diese Melder des Herstellers Safety First zugelegt und an jeden Rahmen (Moderne Thermopenfenster Alurahmen) angeklebt. Zwei Stück je Fenster, an jedem Flügel einen. 
Nun wollten doch böse Buben rein ins Haus und siehe da, die Melder machten das was sie sollten, es wurde Alarm ausgelöst schon beim ansetzten der Brechstange. Da der eine Melder anging und so dermaßen laut ist gingen durch die Schwingungen alle anderen Melder des Raumes mit an!!! 
Das war ein höllen Lärm und machte uns wach aus dem Schlaf!
Die Einbrecher flüchteten und wir hatten nur einen kleinen Schaden am Alurahmen.

Diese Melder sind echt ihr Geld wert, man klebt sie einfach an den Rahmen oder an die Scheibe und fertig ist! Ich kann nur schreiben, nie wieder ohne!

Beschreibung:
Glasbrüche und ähnliche Erschütterungen werden vom Gerät registriert und lösen einen lauten (ca. 110 db Quell-Schalldruck) Alarm aus. Das Gerät sichert Scheiben bis 5 qm Fläche. Eine rot blinkende LED wirkt zusätzlich abschreckend. Das Gerät hat einen Ein-/Ausschalter. Alarmdauer ca. 1 min., danach schaltet es sich wieder scharf.

 
Alle Vorteile im Überblick
  • Glasbrüche oder ähnliche Erschütterungen (auch Schläge) lösen einen lauten Alarm mit einem Schalldruck von ca. 110 dB aus
  • kinderleichte Bedienung. An / Aus und die Empfindlichkeit hoch / normal
  • einfache Anbringung durch beiliegende Selbstklebefolie
  • ein Glasbruchalarm sichert Scheiben bis fünf Quadratmeter Größe
  • mit Batterie-Zustandskontrolle (LED) die man allerdings drücken muß.
  • Batteriebetrieb: 2 × 1,5 V (AAA)
  • Abmessung: ca. 78 mm
  • Durchmesser, ca. 22 mm
Alle Nachteile im Überblick
  • fällt in der Küche z.B. ein Backblech runter oder ein Topf fällt zu Boden, wird Alarm ausgelöst.
  • Batterie ist nach ca. einem Jahr leer.

Dienstag, 25. August 2009

- Bluetooth Mini Tastatur Freedom Slim Keypad

Ich empfehle bei Interesse für diese Tastatur, diese bei Link: Proporta zu kaufen, da habe ich einen Preis unter 50 Euro gehabt. Günstiger fand ich sonst niemanden! Sonst fand ich Preise bis weit über 70 Euro.
Testbericht:
Die momentan dünnste, und kleinste Tastatur die ich auf dem Markt kenne. Tolle Tastatur für alle die mit ihrem Handy schreiben wollen aber kein Slyder-Tastatur-Gerät haben. Mit Sicherheit auch Ideal für Leute die im Zug sitzen und schreiben wollen. Oder für Leute wie ich, ich werde von nun an die Tastatur "Freedom Slim Keypad" nur noch nehmen wenn ich mal wieder ein Projekt beginne.
Das rechte Bild zeigt die Tastatur in dem originalen hellen eigentlich Hochglanz Verspiegeltem Style. 
Das rechte Bild soll nur die LED Ausleuchtung veranschaulichen, daher so dunkel.
Diesen Testbericht schreibe ich nun gerade mit der Freedom Slim Bluetooth Tastatur, ich sitze gemütlich auf meiner Couch und schreibe flüssig und gut mit der Freedom Slim Keypad. Mein Pocket PC ist auf dem Tisch und ich kann ganz gemütlich den Text auf dem Display verfolgen. Die Übertragung geht schnell und ohne Fehler. Die Maximale Entfernung die ich erreichte waren 8 Meter.
Die Bluetooth Tastatur ist zwar klein, aber dafür steckt sie voller erstaunlicher Funktionen, die auch zusätzlich noch jeder selbst belegen kann nach Lust und Laune. Einen solch großen Nutzwert findet man nicht mal bei herkömmlichen Standard Tastaturen. Die allgemeine Bedienung ist funktionell, schnell zu verstehen und Kinderleicht anzuwenden. Die festgelegten Funktionstasten wie Kalender, Start, Inbox, Task, Cursor usw. funktionieren sehr gut!
Die Tastatur ist sehr gut mit zwei Fingern zu bedienen, ich nehme die Tastatur in beide Hände und bediene mit beiden Daumen. Das Aussehen ist sehr Stylich schön, der Tastendruck ist gefühlvoll weich und die Tasten sind gut mit den Fingern (Daumen) zu erreichen . Der Optische Style erinnert stark an das Motorola-RAZR
Die Installation, ist -naja ich wills ja ungern zugeben- wenn man es richtig macht, einfach und schnell.
Ich habe nur den Fehler gemacht und nicht gleich die Bedienungsanleitung gelesen, weil mein Englisch ja nicht das beste ist. Jedoch wenn man sich die Bedienungsanleitung in ruhe durchliest versteht man auch was der Hersteller einem sagen möchte. 
Den Treiber für jeden Geräte Typen und jedem Betriebssystem sollte man direkt mit dem Gerät von der Seite des Herstellers runterladen das ging am schnellsten und besten.
Das Menue was dann im Display meines Pocket PC Eten X800 zu sehen ist, zeigt einem die vielen waren zusätzlichen Einstellmöglichkeiten.
Ich versuchte die Tasttatur auch noch an meinen anderen Handys von Nokia und HTC und fand keine Schwachstelle in der Awendung oder Nutzung der Tastatur.

Verbesserungswürdig:
Die  Tastatur wurde zwar mit einer Beleuchtung versehen, die allerdings ist nicht besonders gut gelungen  Die Ausleuchtung der  LEDs  geht nicht durch die Buchstaben, sondern lediglich nur um die Tasten, was dazu führt das man leicht geblendet wird wenn man zu wenig Umgebungslicht hat. Den Sinn der Beleuchtung so wie sie ist, verstehe ich sowieso nicht, es verbraucht nur den Strom der  Batterie, auch wenn die wieder aufladbar ist, muß die nicht sein. Leider ist die Beleuchtung nicht ausschaltbar!
Daten und Fakten:
Doppelprofil für Bluetooth. Bietet daher eine sehr breite Möglichkeit der Kompatibilität einschließlich Black Berrys und HTC Geräten.
  • Größe: 102 x 58 x 10mm (4 x 2.27 x 0.ins) 
  • Gewicht: mit Batterie 50gr (1.75oz)
  • Mit blauer Hintergrundbeleuchtung.  
  • Mit Mini-USB-Anschluß zum aufladen der Tastatur Batterie.
  • Tastatur ist eine QWERTY - Englisch 
  • Ein "normales" Profil für PDA' s, Smartphones, Laptope, PC' s, Spiel-Konsolen, etc. 
  • Ein zweites Profil für z.B. alle Black Berry
  • Durch das umschalten der Profile gibt es die größte Möglichkeit der Kompatibilität mit fast allen Bluetooth Geräten. 
  • Betriebsartenschalter für Off / HID / SPP  mit Anzeigelampe,  und Anschlussstatus .
  • Einfache Installation der Treiber auf den Geräten.
  • Abkürzungen und programmierbare Fn Tasten (Funktionen für spezifische Aufgaben)
  • Manueller Betriebsschalter für ein/aus
  • Stromsparfunktion, mit selbst Abschaltung (standby).
  • Batterieanzeige - niedrig / Aufladung / voll
  • 54 Tasten Tastatur
  • Akku- und Aufladeeinheitskabel. 
Betriebsprogramme und Unterstützungen
  • Kompatibel mit über 300 Geräten, die Bluetooth haben. Laut Hersteller! 
  • Blackberry OS4.0 oder höheres (einschließlich (9000),  (9500) und  (8200). 
  • Symbian Reihe 60 V9 die meisten N-und E- Serie von Nokia
  • Symbian UIQ3 Sony Ericssen Smartphones.
  • Pocket PC's Windows Mobile-5 
  • Pocket PC's Windows Mobile-6
  • Pocket PC's Windows Mobile-6.1
  • Smartphone Windows Mobile 5 
  • Smartphone Windows Mobile 6 
  • Smartphone Mobile 6.1
  • Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Sony PS3 und viele anderen Geräte, die in ihrer Bluetooth Unterstützung sogenannte "Versteckte" Tastaturen haben.
Stromversorgung:
  • Nachladbare und vom Benutzer austauschbare Zellenbatterie.
  • Nachladen über die Mini-USB-Buchse unter Verwendung des mit gelieferten Mini-USB-Kabels oder der Standard mini-USB-Aufladeeinheit ab (wie der geliefert mit BlackBerry' s und HTC Tasche PC' s/Smartphones)
  • Bis 4 Stunden kontinuierlicher Gebrauch.
  • 100 Stunden Bereitschaft.
Die Zukunft:
was der Hersteller noch in Planung hat laut Angaben auf der Freedom Hompage
Nutzer für das Apple iPhone, Palme (Palmen-Netz OS) und Google G1 (androides OS) werden auch schon geplant, sobald alles verfügbar ist (Jahr 2009) , können diese wenn ich das Englisch richtig verstanden habe, von dort runtergeladen werden.
Bitte für solche Fragen selber mal lieber nachlesen auf den Homepage. Ich gebe keine Garantie für meine Aussagen. 
Fazit: 
Kaufwert, sehr gut!
Wer viel schreibt und das auch gerne unterwegs an Orten wie Kaffee's macht oder im Zug oder einfach nicht den Stylos Stift nehmen will, der wird sich über diese Tastatur mit Sicherheit freuen.
Bestimmt auch ein tolles kleines Geschenk für einen Technik begeisterten Menschen. Da würde man mal was verschenken was sonst wohl keiner hat. 
Zu beachten:
Darauf zu achten ist, das die richtige Bedienungsanleitung genommen wird und wenn man diese durchliest, das man auch die durchliest, die richtig ist für sein Gerät. Es gibt Unterschiede zwischen Pocket Pc, Smartphone, Symbian Phone und Black Berry. Direkt-Link: Bedienungsanleitung für Freedom Slim Keypad (PDF)

Freitag, 21. August 2009

- Data Becker Displayschutz Schutzfolie

Data Becker Displayschutz Schutzfolie
ERKLÄRUNG: 1 Zoll= 2,54 cm also 2,8 Zoll=7,112 cm Diagonale
Der Preis war 8,90
Der Hersteller "Data Becker" stellt NICHT extra für ein 2.8 Zoll großes Display eine Schutzfolie her.
Daher habe ich mir die Folie zuschneiden müßen.

Highlights laut Hersteller:
- abwaschbar
- mehrfach verwendbar
- Einfacher Zuschnitt durch Gitternetz auf der Rückseite
- Dank hochwertiger Härteschicht besonders kratzfest
- Hervorragende Entspiegelung im Sonnenlicht

Ich habe verglichen,
- Abwaschenbar stimmt
- mehrfach verwendbar stimmt
- Einfacher Zuschnitt ist relative aber ja man bekommt es hin.
- Härteschicht besonders fest stimmt
- Endspiegelung im Sonnenlicht stimmt

Fazit:
Schreibgefühl: leichter, weicher und gleitend.
Winziges Minus, ist eine Art Verschwommenheit. Eine kleine aber vorhandene Beeinträchtigung.

- Simikon Displayschutz Schutzfolie

Simikon Displayschutz Schutzfolie
ERKLÄRUNG: 1 Zoll= 2,54 cm also 2,8 Zoll=7,112 cm Diagonale
Heute habe ich meine Display Schutzfolie erhalten!
Der Preis war, 2,90!
Schreibgefühl: Stumpf und etwas bremsend.

Der Hersteller "Somikon" stellt extra für ein 2.8 Zoll große Display eine Schutzfolie her.

Highlights laut Hersteller:
-4in1-Schutz vor Kratzer, Schmutz, Reflektionen und UV-Licht
- Glasklare, antistatische Folie
- Superleicht anzubringen: Haftet von selbst (adhäsiv)
- Jederzeit abnehmbar und wiederverwendbar
- Für 2,8"-Displays (7,1 cm)

Der wirkliche Vorteil der Simikon Schutzfolie ist... *grübel* . . . eine Schutzfolie . . .

Ich habe verglichen,
- Glasklar stimmt
- Reflexionenschutz stimmt nicht
- Leicht anzubringen stimmt.
- Jederzeit abnehmbar stimmt, doch nach dem Abwaschen (Wasser ohne seife) war die Klebeleistung nicht mehr da.
- Passgenau stimmt

Ich habe festgestellt:
Keine Eindämmung der Reflexionen und nach dem Abwaschen war die Klebeleistung vermindert.
Dass Ergebnis der Somikon Display Schutzfolie ist leider so nüchtern dass ich mich geärgert habe sowohl das Geld, als aber auch die Zeit und Mühe ausgegeben zu haben.
Anders geschrieben. Die Folie ist nur für den Schutz vor Kratzern geeignet, das ist schon ok. Doch sie hat einen der großen Nachteile, die man bei einem Display nicht haben möchte. Man kann nichts mehr erkennen, wenn der Tag eine normale Helligkeit erreicht hat, weil man vor lauter Spiegelungen eben nichts mehr sieht.

Fazit:
Kaufen werde ich mir die Folie nicht nochmal.
Seht euch meine anderen Tests an wenn ihr eine gute Folie sucht.

Dienstag, 18. August 2009

- Plantronics Voyager 520 Bluetooth Headset Testbericht

Das Plantronics Voyager 520 ist eines der Bluetooth-Headsets, welche die Technologie des „Multipoints“ beherrscht.
So kann das Headset sich mit zwei Bluetooth-Geräten gleichzeitig verbinden ohne „umpairen“ zu müssen. Wer also zwei Telefone hat oder mit seinem MP3-Player Musik hören und zugleich für Anrufe auf sein Handy bereit sein möchte, der muss mit dem Voyager 520 nicht ständig umpairen. Ich habe meist zwei Handys bei und solange es noch keine guten Handy mit doppel Simkarten gibt ist das Plantronics Voyager 520 noch immer ein sehr gutes Gerät

Für einen Preis von 30-40 Euro ist das ein verdammt gutes Preisleistungsverhältnis
Die Entwickler haben sich mit dem einfach drehbaren Ohrbügel eine einfache aber gute Sache einfallen lassen, so kann man es rechts oder links tragen. Auch der Ohrstöpsel wurde im Vergleich zu Vorgängermodellen überarbeitet: Weiches, elastisches Gummi soll hier für den hohen Komfort beim längeren Tragen sorgen.

Pluspunkte:
- sind die kleine Tisch Ladestation
- die wirklich lange standby Zeit
- das Gewicht von 16 gr.
- das schicke und moderne leicht sportliche aussehen
- angenehmer klingelton
- gute wiedergaben von Sprache und gesprochenem
- Windgeräusch Unterdrückung

Minuspunkte:
Starkes Minus ist das eingeklebte Ohrgummi was daher nicht zum Tauschen geeignet ist.
Aus Gewohnheit habe ich es mal wechseln wollen und mußte dabei stark ziehen was einen Riss im Gummi verursachte! Nun ist es nicht mehr so fest.

Fazit
Würde ich immer wieder kaufen.

- Rückfahrwarner inkl. Rückfahrlticht , Rückfahr Alarm Testbericht

Und an die, die mir immer schreiben das sind keine Rückfahrwarner... ?!
Liebe leser, das was ihr sonst sucht das sind Parkhilfen oder Park Sensoren, Einparkhilfen, ultraschall Sensoren oder was weis ich wie man das noch alles nennt. Ich kann daher nichts dafür das ihr nach dem googeln mit dem Wort Rückfhrwarner bei mir landet. 

Testergebnisse zu lesen für Einparkhilfen, unter  Link Einparkhilfen

Mobil hat drei Systeme getestet:

  • Waeco-Rückfahrwarner MW-150 (40 Euro)
  • Antennenband-Einparkhilfe Safepark EPS (100 Euro)
  • in.pro. Park Boy IV (320 Euro)
Nun zu meine Test!
Rückfahrwarner inkl. Rückfahrlticht , Rückfahr Alarm Testbericht
Sehr einfach zu installierender Rückfahrwarner. Er signalisiert der Umgebung
akustisch,(Piep,Piep,Piep) dass Sie rückwärts fahren. Er wird einfach gegen die vorhandene
Rücklichtbirne ausgewechselt.
  • Lichtleistung: 21W
  • Betriebsspannung: 12V
  • Lampensockel: BA15S
Von der "Art" gibt es drei Artikel die ich gefunden habe die sich ähneln.
Der eine von den drei Rückfahrwarnern, ist günstig für im Schnitt 5 Euro zu bekommen, der Zweite der Drei, kostet im Schnitt 7 Euro, lezter Artikel kostet im Schnitt ca. 13 Euro.

Der erste Günstige Artikel, Rückfahrwarner, besteht größtenteils aus Plastik hat eine Wackelige, nicht fest fixierte Glühlampe als Leuchtmittel und daher ist die Gefahr einer abbrechenden Lampe durch die ständigen Vibrationen leicht gegeben.

Zudem ist es möglich das die Drähte der Lampe zusammenkommen und einen Kurzschluss erzeugen könnten.
Ich habe keinen Siegellack an den offenen Lampendrähten finden können! Das Licht hat eine leicht, gelblichere Lichttonfarbe. Der Piepende Ton ist gleichmäßig, laut, hell, durchdringend und leicht aggressive klingend. Produkt stammt aus Polen.

Der Zweite Rückfahrwarner, besteht größtenteils aus Metall, hat eine gut fest sitzende Lampe als Leuchtmittel. Der Piepende Ton ist gleichmäßig, laut, durchdringen. Das Produkt stammt aus USA.
PS. Leider kein Foto mehr.

Der Dritte Rückfahrwarner, besteht größtenteils aus Metall, hat eine sehr gut fest sitzende Lampe.

Das Produkt macht einen sehr guten Eindruck es ist auch das schwerste Produkt. Von der Verarbeitung bis hin zum Ton und Licht gibt es nichts zu beanstanden. Das Licht ist hier am hellsten gewesen von allen drei Produkten, (weißer). Der Piependen Ton ist gleichmäßig, durchdringend, etwas leiser als die anderen Produkte. Das Produkt stammt aus Deutschland.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mein persönliches Fazit:
Ich nehme die aus Polen. Ich habe einfach einen Tropfen Pattex rangemacht und schon ist dass Lampen wackeln behoben. Ein weiterer Vorteil ist auch das man bei einem Ausfall der Glühlampe, wieder eine neue einlöten kann. Der Preis einer solchen Lampe ist dann nur um die 1,50 Euro.

Leider sind diese überaus praktischen Rückfahrwarner nicht erlaubt laut STVZO. Komischerweise konnte mir weder ein TÜV Mitarbeiter exakt erklären warum, noch ein von mir gefragter Verkehrspolizist.
In den letzten Jahren, haben allerdings sämtliche Fahrzeuge der Entsorgungsbetriebe einen Rückfahrwarnton, die dürfen dass?

Bisher habe ich selbst bei der Fahrzeug Hauptuntersuchung (HU) keine Probleme gehabt, da ich erkläre das ich von unserem Grundstück immer Rückwärts ausfahre und dann bei dem großen Auto nicht genug sehe. Oder ich muß auch oft auf unübersichtlichen Groß-Baustellen rückwärts fahren. Prüfer sehen drüber hinweg.

Ich nutze diese Rückfahrtwarner nun schon seit bestimmt 5 Jahren und dachte mir daher mal einen Bericht darüber schreiben zu können.



Montag, 10. August 2009

- Bericht LED im Bad LED im Fliesenkreuz

Ich habe mal dieses "wunderbare" Geduldsspiel machen können!

Der Kunde Kaufte die LED s die extra für Fliesenkreuze zum einsetzten hergestellt sind und übergab mir diese dann. Scheinbar hat er die bei Ikea oder in einem Baumarkt gekauft, er wusste es selbst nicht mehr so genau. Die LEDs sind allerdings sehr Knick empfindlich. Die LEDs die in der Front der Badewanne außen r. u. l. eingesetzt sind, mussten leicht gebogen werden wegen der starken Rundung der Wanne und dabei ist der innere Vorwiederstand gebrochen, so dass ich das Kunststoffkreuz worin die LED eingegossen ist aufschneiden mußte um einen neuen Widerstand einlöten zu können. Stand leider nicht in der Bedienungsanleitung als Warnhinweis drinnen! Die LEDs laufen mit 12V und je 0,3 Watt.

Also das ist nix für jemanden der keine Geduld hat, denn diese fummelige Arbeit ist ansträngender als ich vor der Auftragsannahme dachte. Schon alleine das Kabel in die Fuge , so stramm hinzubekommen, dass man sowohl den Schrumpfschlauch, als aber auch dass Kabel ohne Kabeldurchhänger sauber verlegt, ist bei Natursteinfliesen nicht einfach. Keine Fliese ist exakt gleich groß so dass man immer jede weitere LED Millimeter genau zurecht schneiden mußte. Schon ab zwei mm zu viel Kabellänge hing das Verbindungskabel zu locker in der Fliesenfuge, so hätte das Fugenzeug nicht halten können.

Dann hat der Fliesenleger aus Unwissenheit, leider keine 10'ner Kelle genommen, sondern nur eine 4'rer. Zwangsläufig musste ich mit einem Cutter die Fuge etwas tiefer kratzen! So dauerte das gesamte Projekt inkl. aller Verlege und Anschlussarbeiten bis zum Lichtschalter rund 12 Stunden.

Wenn man Standard Fliesen hat, dann passt alles wunderbar. Wichtig: man braucht eine gute Einbautiefe von min. 9mm, der Hersteller verlangt 11mm. Das Licht ist dann doch so stark (hell) dass man sogar in der Wanne sitzend ein Buch lesen könnte. Tolle Sache und sieht suuuper aus!!!



Viel Spaß bei dem kurzen Dia-Filmchen.

-Test glofiish m800, E-ten Glofiish M800, Testbericht, Fehler, Pocket PC, Windows Mobile 6


Ich, habe mir mal etwas geleistet, einen E-ten Glofiish M800 Poket PC was nicht auf meinem Wunschzettel stand, oder heisst es das?? Pocket PC, "glofiish M800"?? Na egal! klingt beides gut.

BESCHREIBUNG HERSTELLER: Es kombiniert die derzeit fortgeschrittensten Technologien für Mobilgeräte für ein erstklassiges Erlebnis bei der mobile Kommunikation. Es ist bestens ausgestattet, mit der umfangreichsten Mischung, aus den besten derzeit erhältlichen Handyfunktionen. z.B. eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur, ermöglicht eine schnellere Eingabe von SMS, MMS oder E-Mail Nachrichten.UMTS,3,5G- und Wi-Fi®-Konnektivität bieten schnellen Zugriff auf E-Mails und Online-Informationen. Mit dem VGA-Display können noch mehr Informationen gleichzeitig angezeigt werden und Text, Bilder und Videos werden noch schärfer und besser erkennbar angezeigt. Zu Fuß oder im Auto unterwegs lässt sich der aktuelle Ort für einfache Navigation mit GPS leicht bestimmen.
Hier mal die Beschreibung von Pearl, wo ich das M800 auch gekauft habe. Glofiish M800 UMTS-/VGA Smartphone mit Windows Mobile 6 & GPS-Empf
Vollwertiger PDA mit echter Tastatur und Kompakt-Handy in einem!
Jetzt steht Ihnen dank UMTS und WLAN jederzeit Highspeed-Internet mobil zur Verfügung. Egal wo Sie sind, praktisch überall können Sie topaktuelle Informationen abrufen und sind stets auf allen Kommunikationskanälen erreichbar!
Freuen Sie sich auf den riesigen 2,8 Zoll-Touchscreen mit gestochen scharfer VGA-Auflösung mit überlegenen 640 x 480 Pixel! Und genießen Sie den Komfort einer vollwertigen Tastatur zum aufschieben. Die komplette Microsoft Office-Suite für unterwegs macht Sie unabhängig vom Büro.Das Handy ist ein vollwertiger Mediaplayer und spielt MP3-Hits und Videofilme direkt von der microSD-Karte. Viele praktische Dienstprogramme sind bereits vorinstalliert. Sogar ein Visitenkarten-Scanner mit Texterkennung ist dabei!

* UMTS-Smartphone, Quadband: GSM 950/900/1800/1900 MHz
* Integrierter GPS-Empfänger (SiRF Star III)
* Vertrags- und SIM-Lock-frei: sofort in jedem Mobilnetz nutzbar
* Brillanter 2,8Zoll-VGA-Touchscreen mit überlegenen 640 x 480 Pixel, 65K Farben
* Optimaler Schreibkomfort: vollwertige Slider-Tastatur (QWERTY)
* Betriebssystem: Windows Mobile 6 Professional deutsch
* Software-Komplettpaket: Windows Office mobile (Word, Excel, PowerPoint), Internet Explorer, Windows Mediaplayer
* Mobiles Internet: UMTS, 3G HSDPA, WLAN (802.11b/g), GPRS/EDGE (Klasse 10), WAP2.0
* Rasanter 500MHz-Prozessor, 256 MB ROM, 64 MB RAM
* Speicher-Erweiterung mit microSD-Karte (auch SDHC)
* 2 MP Digitalkamera (1600x1200) und 2. VGA-Cam für Videotelefonie
* Integriertes UKW-Radio
* Starker Li-Ion-Akku (1530 mAh); Sprechzeit bis 5 h, Standby 150 h
* Schnittstellen: Bluetooth, Mini-USB
* Schneller Datenabgleich über ActiveSync
* Vibrationsalarm
* Handliches Gehäuse: 114 x 58 x 19 mm, 178 g leicht (inkl. Akku)
* Inkl. Stereo-Headset, edles Etui aus Leder-Imitat, 2xEingabestift, USB-Kabel, Begleit-CD, Lade-Netzteil, deutsche Anleitung

Es soll auch nicht fehlen zu beschreiben was Eten selbst schon alles mitliefert.

Die von Eten mitgelieferte Software, ist auch jederzeit austauschbar oder löschbar, also keine feste Eingebrannte Software wie bei einigen anderen Herstellern. ;-)
  • Telephone Software
- Scenario Wizard
- Zoom SMS
- Call Filter
- Speed Dial
- Call Recognition
- SIM Manager
- Wireless Modem
  • Zusatzsoftware (Utility)
- M-Desk
- Battery Meter
- Quick Link
- Backup Utility
- Configuration Wizard
- Bluetooth Manager
  • Kamera Software
- Camera Erweiteruns Utility
- Multimedia Manager
- Image Wizard
- Image Maker
  • Sprachbedienung
- Voice Commander
------------------------------------------------------------------------------------------------
(Bild, meines Desktop)
Nun mal meine Erfahrung mit dem glofiish M800!!!
· Ich dachte ... pfff, für den Preis nicht schlecht! Doch, dass der GPS-Empfänger, (SiRF Star III) ewig (oft bis zu 4-6min.) braucht, bis er die Satelliten Daten ausgewertet hat, hätte ich nicht gedacht! Auch die Empfangs Unterbrechungen, sind nicht schön. Zum Vergleich: mein, vor vier Jahren gekaufter externer GPS-Empfänger für billig 28 Euro aus Ebay, braucht gerade mal 1 Min dann kann ich mit meinem Nokia 6630, auch schon loslegen mit einer X-beliebigen Navigation, ohne Unterbrechungen. Ja guuut, ist ja auch nicht wichtig, sone GPS Navigation, schon gar nicht, wenn man so wie ich, als Leiharbeiter ständig neue Baustellen anfahren muß. (Brechreiz).



Aber mal schööön der Reihe nach und nicht gleich mit ne Tür ins Haus fallen ;-)

· Eine Navisoftware um von Start nach Ziel zu kommen ist nicht bei, die muß man zusätzlich erwerben. Beschrieben wird es aber fast so als sei eine bei! Wenn man schnell mal so drüberliest bei Pearl dann könnte man den Eindruck bekommen eine richtige Navisoftware ist mit bei. Man kann mit dem mitgeliefertem Prog nur bestimmen wo man gerade ist und man erhält die Längen und Breitengrade. Sollte sich jemand verlaufen kann so was schon echt hilfreich sein. *lach*
eteleon - mobile and more

· Vertrags und Sim-Lock frei ... jaaa schon...! Doch blöd, wenn als Beispiel, mein Provider Vodafone, dieses Gerät mal gar nicht unterstützt.
Die einfachste Sache, wie z. B. Guthaben abfragen über die allgemein übliche Anwahl *100#, ist nicht immer gegeben. Oft kommt der Hinweis "USSD Dienst wird nicht unterstützt", obwohl ich eine klare Antwort meines Guthabens erhalten habe. Ich musste auch umständlich alle wichtigen Parameter die zum Senden und Empfangen von MMS, E-Mail, Internet, Videotelefonie, Messenger und anderes, selber eingeben. Solche Einstellungen, das ist ja möglich, doch umständlich ohne Ende! Und bei einem Betriebssystem Zusammenbruch, wären solche Einstellungen alle wieder weg!

· Die Tastatur ist eine sog. QWERTY ! Man sollte sie nicht verwechseln mit der Deutschen QWERTZ Tastatur. Die QWERTY-Tastaturbelegung ist die amerikanische Anordnung der Tasten. Der Name leitet sich von den ersten sechs Buchstaben in der obersten Buchstabenreihe der Tastatur ab, die von links nach rechts gelesen werden. (Q, W, E, R, T, Y) Die auf der QWERTY-Tastaturbelegung basierende deutsche Tastaturbelegung, wird als QWERTZ bezeichnet. In Frankreich heißt sie daher, AZERTY-Tastaturbelegung. Also immer schön aufpassen. Es ist ja nicht wirklich schlimm, doch die ersten Mails oder SMS kamen mit so manchen Schreibfehler beim Empfänger an.
Was stört!
Die nach rechts ausgelegte aufgedruckte Tastenbeschriftung! Warum haben die nicht die aufgedruckten Bezeichnungen in die Mitte gesetzt? Statt dessen drückt man immer wieder mal daneben, weil das Wort eben nicht in der Mitte angeordnete ist. Doch eins möchte ich betonen! Die ausklappbare Tastatur muss nicht mit dem Stift bedient werden sondern mit den Fingern und man kann bei genügender Gewohnheit sehr schnell schreiben! Ich erwische mich auch schon öfters dabei, ohne Sichtkontakt zu den Tasten schreiben zu können. Scheinbar ist die Macht der Gewohnheit sehr Groß... ;-)
Ich schreibe mit beiden Daumen und kann dadurch das Gerät sehr gut halten und schnell schreiben. Der Hinweis, für all die die immer schreiben man kann auf der Tastatur nicht gut tippen, versucht es mal so... ;-)

· Die Touchtasten: Eins sei mal gesagt, sie sind modern und schick doch nerven manchmal etwas. Der Grund ist Simpel, man muß zum ausschalten die Tasten für “Sprache Aufnehmen” an der linken Seite zweimal hintereinander drücken und schon hat man Ruhe vor den Touchtasten. Leider bleiben die nicht immer ausgeschaltet, sie aktivieren sich bei gewissen Anwendungen "von selbst" oder nach neustart, aber gut... nichts ist perfekt, ausschalten geht ja.

· Internet/Browser: Der mitgelieferte Internet Explorer ist ein mieser, langsamer und schlecht darstellender Browser. Der Opera Browser 9.5 Beta ist eine, ach was schreibe ich, es ist DIE beste alternative die ich ausprobiert habe. Der Opera Browser stellt alle Seiten gut dar und wenn es mal zu klein wird in der Darstellung, kann man eine tolle Zoomfunktion (doppelklick) nutzen ohne jedes mal erst ins Menü steigen zu müßen. Der Opera nutz auch die volle Bildschirmgröße automatisch aus. Doch leider ist der Opera 9.5 noch eine Beta Version, was man auch merkt. Die mitgelieferten „Widgets“ sind manchmal nervig, weil sich die Hauptseite einfach öffnet ohne Grund. Doch Schließen behebt den Fehler wieder. Die Geschwindigkeit bei einer Internetverbindung über Vodafone oder über das mitgelieferte Programm „Active Sync“ ist meiner Meinung nach gut.
Wichtig:Quickster mobile Flat
dadurch das er Fenster als Tab's darstellt, benötigt er doch viel Speicher. Ich konnte nicht mal zwei Seiten (Tabs) gleichzeitig geöffnet halten, dann erscheinte schon ein Hinweis auf zu geringem Speicher. Weiteres unter Scheicherkarte...Mit dem Kauf einer Karte hat Opera noch lange nicht mehr Speicher zur Verfügung. Wenn Opera sagt: "zu wenig Speicher oder so ählich...." dann bezieht es sich ebenfalls auf den RAM, der nichts mit der SDHC (oder einfach nur SD) zu tun hat.  
Eine auch immer besser werdende Alternative zu m IE und dem Opera, ist definitive der Skyfire Browser, er macht eine schnelle und gute Figur in den allermeisten Nutzungsmöglichkeiten und Seitendarstellungen, der wiederum bleibt manchmal einfach nur stehen. Selten aber vorhanden. Nach jedem Update wird der Skyfire besser!

· Betriebssystem: Das Windows Mobile 6 Professional Deutsch, ist naja wie soll ich sagen … eben Microsoft. Wenn man zu viel auf einmal macht, bleibt der Rechner schon mal stehen und man muß ein Neustart durchführen. Ansonsten finde ich die Leistung gut. Der 500 Mhz Prozessor ist ausreichend für sämtliche Anwendungen. Bei Spielen weiß ich es nicht, ich nutze keine.

· Software Paket: Es ist schon so einiges schönes mitgeliefert, Office mobil mit Word, Excel, PowerPoint und Media Player. Weiter geht es mit den typischen Programmen, wie Bildbetrachter, Notizen, Termine, Aufgaben, Spiele uvm. Eben alles, was heutzutage Standard ist! Zusätzlich bekommt man aber auch schon das Programm SBS Launcher mit, was eine taskbasierte Bedienung auf dem "Heute Bildschirm" (Desktop) mit dem Finger ermöglicht und im Großen und Ganzen für ’n Einstieg nicht schlecht ist. Was mir gefallen hat bei dem Prog., das war die Wettervorhersage die auch schon für vier Tage die Daten speicherte. Im Winter eine schöne Info. Alles andere an Programmen noch aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen.

· Kamera: Die Kamera macht ganz gute Bilder, vor allem sind die Bilder scharf, durch die Autofokus Funktion und man hat natürlich auch genug Möglichkeiten der Licht Einstellungen. Allerdings ist die Camcorder Funktion nicht gut, die Aufnahmen sind immer zu ruckelig und auch die allgemeine Bildqualität ist nicht berauschend. Einen Geburtstag oder eine Hochzeit würde ich damit auf keinen Fall aufnehmen. Um aber schnell mal einen peinlichen Auftritt oder andere unvorhersehbare Situationen aufzunehmen dafür reicht es.

· Akku: Der Akku ist am Anfang eine Katastrophe!!! Er war innerhalb von vier Stunden alle und das Aufladen brauchte gut 12 Stunden! Allerdings wurde es von Tag zu Tag besser, nach einer Woche war der Akku so gut trainiert, dass er nun gute 4-5 Tage hält und eine Aufladezeit von nur noch 4 Stunden braucht, wenn er total leer war. Doch nur wenn man den Akku von Anfang an gut trainiert, d.h. erst wieder aufladen wenn er auch wirklich leer ist und wirklich keine Zwischenladungen machen, dann bekommt man einen guten Akku!!!
Wer noch zusätzlich etwas gutes haben möchte, um die Akkuleistung zu verbessern, der ist mit dem Tool "Metrix" , was ich unten, bei -meine gekauften Zusatzprogs- noch etwas ausführlicher beschreibe sehr gut bedient!!!
Ich werde mir demnächst mal ein Akku mit 1600mh aus Ebay besorgen, zum Testen! Mal sehen wie gut die sind. Bei einem Preis von rund 10 Euro ist das allemal möglich.
Die Akku LED Kontroll Leuchte, vorne, oben, rechts, hat auch ein sehr reges "Eigenleben"!
Sie kann den Status von Akkuleer, (rot blinkend) bis blinkend Störung und blinkend (grün) Akku voll, oder rot blinkend =SMS oder E-Mail erhalten, nicht immer genau  wiedergeben! Oft blinkt die LED rot, Anzeige Akkustörung oder Nachricht erhalten, obwohl alles ok ist.
Ich habe den Akku durch gemessen als die LED Anzeige mal wieder nervös blinkend eine Akkustörung anzeigte, doch mein Multimeter zeigte mal wieder normale gute Werte *achselzuck* Das beste scheint es, diese Anzeige nicht so genau zu beachten. Ich kann mir keinen Reim daraus machen! Nuzt meine Ebay suchox und gebt ein: USB Dockingstation oder Ladestation Cradle für E-Ten X800 achet darauf das es die Ausführung ist für einen zweitakku. Kosten so ca. um die 20 Euro.

Geheimtip!!! Kauft euch die Dokingstation vom Eten X800 ,dann habt ihr eine fürs M800 und könnt immer einen zweit Akku nutzen, dieser wird sehr gut elektronich überwacht und geladen. Sehr gutes Teil!!!
Nuzt meine Ebay suchox -links- und gebt ein: USB Dockingstation oder Ladestation Cradle für E-Ten X800 achtet darauf das es die Ausführung ist für einen zweitakku. Kosten so ca. um die 20 Euro.

Ram Speicher: Der Ram ist eigentlich etwas zu klein, wenn man eine Navigationssoftware in Betrieb hat und man gleichzeitig noch irgend etwas machen möchte. Allerdings hängt es meist nur damit zusammen, dass die Programme die man im laufe des Tages schon ausgeführt hat, nicht echt geschlossen werden, wenn man sie schließt! Sie werden vielmehr nur minimiert und verbleiben im Ram, im Hintergrund! Daher ist das Zusatzprogramm SBSH iLauncher ein sehr nützliches Tool !!!
Damit kann man die Programme wirklich schließen die sonst immer nur minimiert werden. Oder das nicht ganz so komfortablere "free Ram" von Eten nutzen was bei ist.


Speicherkarte: SDHC™ steht für "Secure Digital High Capacity" und ist ein neuer, von der SD Card Association entwickelter Standard zur Unterstützung von Kapazitäten jenseits der Grenze von 2-Gigabyte. Die neue Generation von SDHC-Karten mit höchsten Kapazitäten, garantieren High-Speed-Datentransfer bei maximaler Zuverlässigkeit. Standard-SD-Karten arbeiten mit dem Dateiformat FAT16, das Kapazitäten bis 2 GB unterstützt, während die neuen SDHC-Karten das Dateiformat FAT32 nutzen, das eine maximale Kapazität von bis zu 32 GB ermöglicht. Bei so viel Speicher braucht man sich keine Sorgen mehr machen mal Filme oder Songs mitzunehmen. Ebay, da habe ich meine 8GB Karte her! Kostete inkl. Versand 12,90€
Günstiger, hab ich wo anders keine Namhaften und ORIGINALEN gefunden! Ich habe mir eine 8 GB SDHC Speicherkarte von Extrem Memory gekauft und bin mit der angegeben Class 6 Spezifikation d.h. mind. 6 MByte/Sek. = 48 Mbit/sek. voll zufrieden und mit der doppelten Sicherheit durch ECC Fehlerkorrektur.

Nimm die Ebay Suchbox links, gib einfach 8 GB SDHC Speicherkarte ein...

Macht nicht den Fehler wie ich es schon mal gemacht habe beim 6630 und meinem Palm! Nicht diese billigen "NO NAME Taiwan o. China Karten" kaufen. Die haben Funktionsausfälle und /oder "verschlucken" einfach mal gerne Daten!
Und wenn die Daten weg sind, dann sind die weg! Ich konnte nie welche "wiederbeleben"

· Kopfhörer/Freisprech: Die mit gelieferten Kopfhörer sind ne feine Sache. Ich finde den Klang für Musik, wunderbar ausgewogen. Da stört es nicht weiter, das der Mediaplayer keinen Klangregler oder ähnliches hat. Bei einem Gespräch mit den Kopfhörer ist auch da der Klang gut genug. Was ich besonders schön finde, ist es das man die Kopfhörer in den Ohren haben kann ohne dabei die Aussengeräuche abzublocken, so kann man die Kopfhörer auch gut im Auto in den Ohren haben. Die Automatische Musik- oder Radiohausblendung funktioniert auch ohne Probleme.


· Geräte Fehler: Leider gibt es die beim M800!
Immer wieder zu lesen im Netz: "Mein M800 geht einfach immer aus..." Der schlimmste Fehler beim Glofiich M800 ist der kleine Mikroschalter, der sich unter der Batterie Abdeckung oben links befindet. Die Nase am Batteriedeckel ist nicht perfekt gegossen, sodass es zu unerklärlichen abstürzen kommt. Einfach ein winziges Stück Schaumstoff ankleben und fertig! Der Sinn des Schalter ist es, das System sofort auszuschalten, falls jemand an die Simkarte ran will. Dadurch geht das System natürlich gleich in den Schutzmodus und ohne Pin geht dann gar nix mehr, nicht mal Notrufnummern. Außerdem sehr WICHTIG: Dieser Hardware-Schalter wurde so verbaut damit die frei zugängliche SIM-Karte nicht UNTER STROM raus genommen werden kann. Sonst können Schäden entstehen.

Der zweite schwere Fehler:
Die Kopfhörer Buchse. Kommt dort zu viel Staub rein, so gibt es das Phänomen, das man ein ankommendes Gespräch nicht mehr „normal“ annehmen kann, weil man seinen Anrufer nicht hört. Man kann dann nur schnell auf Freisprechen gehen. Der Grund ist simpel. Eine winzige Unterbecherzunge in der Kopfhörerbuchse ist dafür da, das bei eingestecktem Kopfhörer das Gespräch am Lautsprecher zu unterbinden und nur über den Kopfhörer zu schicken. Doch leider reicht schon feiner Staub aus, um diese Unterbrechung zu erzeugen. Ich habe einen Tropfen Kontaktspray rein gemacht und sofort wieder mit einem Staubsauger ausgesaugt, seit dem ist Ruhe. Ich werde mir bei Gelegenheit noch einen Stopfen machen zum Schutz. NACHTRAG:
Ich habe einen toller "Stopfen" gefunden. Kennt ihr diese kleinen Bürsten, mit denen man sich normalerweise die Zahn Zwischenräume säubert? Die passt wunderbar rein und fällt nicht raus! Es ist ein Sog. Dentalbürstchen von Rossman, der Hersteller-Firma Perlodent Med.

Was mir noch aufgefallen ist, und das passt eigentlich nicht zu Microsoft, ich habe trotz mehrfach ausgeführten Update’s, bis heute, noch nie eins erhalten!?!?

- - - - - - - - - - - - - - - Nachträge zum Testbericht - - - - - - - - - - - - - - -

NACHTRAG 31.1.09 "M800 Startfehler"
glofiish M800 geht nicht mehr an nach dem Laden, der Bildschirm bleibt schwarz. Bitte weiterlesen in meinem Blog, Link:E-ten glofiish M800 startet nach dem Aufladen nicht mehr
· Meine Zusatzprogramme: Alle gekauft bei
Was ich am besten finde, ist die tolle exakte Seitenstruktur und die schnelle und Professionelle Abwicklung bei link: mobile2day.de

· Calender Plus Direkter link:
ein Programm zur stark verbesserten Übersicht der anstehenden Termine. Ich finde es sehr empfehlenswert.

· SBSH iLauncher momentan im Angebot für 7 Euro statt 14 Direkter link:
Unter anderem ermöglicht iLauncher das schnelle Starten von Programmen durch das Heute-Plugin; die Anzeige unterschiedlichster Sensoren wie etwa Batterieladestand, freier Speicher usw.; die schnelle Anwahl von Kontakten direkt vom Heute-Schirm aus, das Anfertigen von Screenshots und vieles mehr. Der Taskmanager erlaubt die Überwachung und Steuerung laufender Anwendungen; Programme werden nach einem Druck auf den 'X'-Schalter geschlossen und nicht nur minimiert; der sichere Modus unterstützt bei der Fehlersuche und -Bereinigung.
Und ein tolles Plus, wie ich finde, ist das Runterfahren, echtes und wahres Ausschalten und oder neu starten des Systems mit einem klick und das geht auch im Abgesichertem Modus.

· SBSH Pocket Wetter:Direkter link:
Ist ein besseres Wettervorhersage Prog, was ich auch sehr schön finde. Besonderheit des 5Sterne Progs sind, anzeige der aktuellen Temperatur, Windgeschwindigkeit und -richtung, des Luftdrucks, einer Vorhersage für die kommenden neun Tage, Erdbeben Karten mit Alarm uvm.

· Metrix: direkter link: (Freeware)
Mit Anpassungsfunktion für die Hintergrundbeleuchtung im Heute Display mit dem Finger bedienbar, so muß man bei Veränderung der Lichtverhältnisse nicht extra ins Menü. Mit dem Finger an den Schieberegler und gut ist. Sehr gut auch das man Verknüpfungen anlegen kann, so wie man es kennt von seinem Heimrechner. Dabei hat man auch die Möglichkeit, die Größe und Position bestimmen zu können.

· Mobile 2Day AppStore: (Freeware) immer blitzschnell auf der mobile2day Seite:
Das mobile Portal zeichnet sich durch Leistungsmerkmale wie erweiterte Suchfunktionen, Geräteauswahl und mehrstufige Navigation aus, die auf Webseiten die für mobile Geräte optimiert sind einzigartig sind. Die Anwender dürfen sich zudem auf schnelle Ladezeiten dank kleiner Seitengrößen freuen. Das Portal ist einfach und unkompliziert Mit Mobile2Day.de im Handy/PDA-Format können Sie jederzeit und an jedem beliebigen Ort auf Anwendungen und Software für Handheld-Geräte zugreifen und diese erwerben. Das neue Mobile2Day-Portal bietet eine Darstellung und Funktionalität, die ein außergewöhnliches Surf-Vergnügen mit mobilen Geräten verspricht.
Neue Nutzer des Mobile2day AppStore profitieren zudem von tollen Begrüßungsaktionen wie Rabatten oder kostenlosen Softwaretiteln die exklusiv über den AppStore abgerufen werden können. Die Aktionen wechseln ständig – lassen Sie sich überraschen!

· ALK Copilot 7 Live Direkter link:
Onboard Navigationssystem. Bei ALK Copilot 7 Live handelt es sich wie bei Route66 um ein vollwertiges Onboard Navi, das heißt, dass das komplette Kartenmaterial auf die Speicherkarte bzw. den Massenspeicher installiert wird. Man hat also keine weiteren Kosten.
Installation: Die Speicherkarte in das Telefon stecken und "Co Pilot 7" startet selbständig.
Bei der ersten Nutzung muss noch der Aktivierungscode eingegeben werden und nach der ersten Konfiguration von Stimme, und Km Einstellung (oder Meilen) kann mit der Software losgefahren werden. Im Großen und Ganzen ist es eine tolle Navigations Software, änlich wie andere bekannte Marken Route66 oder Tom Tom. Wenn es genau nimmt finde ich die Übersicht besser als die benannten anderen Marken. Und der Preis im mobile2day Store ist nur 89 Euro!! Woanders habe ich es in der Spanne von 99-149 Euro gesehen.
 
· Was ich vermisst habe: Ist eine KFZ Lademöglichkeit, eine Display-Schutzfolie und eine Möglichkeit eine Trageschlaufe ans Gerät machen zu können.

Zusammenfassend muß ich sagen, finde ich das E-ten Glofiish M800 ein gelungenes Gerät. Das man für 250€ ein Gerät bekommt, was in seiner Ausstattung und Möglichkeiten noch lange mit der Zeit mithalten kann, finde ich sehr gut. Ich wüsste auch kein Gerät, was dieselben Möglichkeiten bietet und dass, in dieser Preisklasse! Ein weiterer Grund für mich, ist die gute gelungene Tastatur und die geringen Maße des Glofiish M800.

Schade ist nur das der Akku bzw. das M800 dem Akku bei intensiver Nutzung, den Strom zu schnell aus den Zellen zieht! In der Angelegenheit wäre noch viel Raum für Verbesserungen. Erst durch ein Zusatzprogram wie das "Metrix" lässt sich noch der Stromverbrauch situationsbedingt sofort und präzise anpassen. (siehe Kaufprogramme)

Eins habe ich in all der Zeit oft genutzt, das mitgelieferte Buckup Prog mit dem man bei einem Fehler alles wieder sehr schnell in den Auslieferungs Zustand versetzten kann. Gleichzeitig werden auch die gekauften Prog's. nicht ausgeschlossen, sondern man kann diese voll integriert auch wieder installieren. Wenn man so viel herumprobiert wie ich, dann kann man nur sagen... Toll, dass es das gibt!!!
Immer wieder höre ich das doch das Display so klein sei. Nun gut dafür hat man aber auch ein kleines Gerät. Alle Darstellungen sind super zu sehen durch das hochwertige VGA TFT-LCD. Es ist vollkommen ausreichend wie ich finde!

Ausbaufähig?
Wenn man sich das momentane Display anschaut könnte man denken das bei einem Rahmenwechsel , dann auch ein größeres Austausch Display rein passt! Ob das wohl geht?

Ich würde mich freuen wenn ich Feedback, ob Lob oder Kritik, zu diesem Artikel bekommen würde. Oder wenn jemand auch Informationen geben kann oder Fehler bemerkt hat, bitte bei mir melden.

PS.Übrigens macht der Hersteller Proporta eine perfeckte Tasche für das M800 siehe Test unter:
Link: Test Proporta Tasche / Case glofiish M800

- Callstel Universal Mini Bluetooth Headset

Testbericht Callstel Universal Mini Bluetooth Headset

Zu dem Glofiish M800 (klick hier Testbericht) dachte ich mir, ich könnte ich mir ja auch was gutes leisten. Ich habe mich daher für die Bluetooth Headset Variante von Callstell entschieden.

Hier vorab die Beschreibung von Pearl wo ich es auch Kaufte.

Hightech auf 2,5 cm - aktive Störgeräusch-Unterdrückung
Etwa so klein wie eine 20 Cent Münze leistet Ihnen dieses technisch anspruchsvolle Headset künftig unbezahlbar wertvolle Dienste.
Es ist so winzig klein und extrem leicht, dass Sie es kaum spüren werden.
Auch die hervorragende Sprachqualität ist mehr als überzeugend.
Dafür sorgt unter anderem die aktive Minimierung von Störgeräuschen während dem Telefonieren.
Für maximale Sicherheit z.B. beim Autofahren steuern Sie alles bequem mit einer einzigen Multifunktions-Taste - z.B. Gesprächsannahme oder Wahlwiederholung.
Das Headset ist vielseitig einsetzbar und funktioniert sowohl mit praktisch allen Bluetooth-Handys sowie auch am Computer.

So fesselt Sie die Internet-Telefonie nicht länger an den Schreibtisch: Dank 10 Meter Reichweite können Sie sich künftig dabei frei bewegen.

  • Bluetooth-Version 1.2, unterstützt die Handy-Profile "Headset" und "Handsfree"
  • Kristallklare Sprachübertragung: aktive Geräuschunterdrückung (unter 10 dB)
  • Bluetooth-Reichweite bis zu 10 m
  • Hochwertiger Li-Polymer-Akku mit bis zu 5 h Sprechzeit und 150 Standby
  • Unterstützt die Sprachwahl-Funktion Ihres Handys
  • Sensationell kompakte Maße: 25 x 23 x 14 mm, kaum spürbare 8 g leicht
  • Inklusive Ladegerät, deutsche Anleitung
QUELLE : Pearl.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Im großen und ganzen bin ich zufrieden.

Aaaber!
Ein aber gibt es auch hier wieder.
Wenn man bedenkt, wie simpel ich den Markel behoben habe, dann frage ich mich vollen ernstes warum macht der Hersteller es nicht? Später mehr...

Stellungnahme zu den angegebenen Punkten:
  • Volle und simple Bluetooth Unterstützung ist vorhanden.
  • Kristallklare Sprachübertragung ist nicht ganz so toll!
  • Reichweite bis 10 Meter stimmt auch nicht ganz da schon nach 7 Meter die Verständigung zu schlecht wird. Dreht man den Kopf, so kann man teilweise den Empfang wieder verbessern. 10 Meter habe ich nie geschafft, nach 8,5 Metern war Schluß.
  • Die Akkuleistung ist ok.
Nun dass was nicht so schön ist:
  • Die viel zu leise Sprachübertragung!
  • Was mir sofort aufgefallen ist, bei der ersten Inbetriebnahme, die verschiedenen Blinkcodes sind nicht beschrieben in der Bedienungsanleitung. Der Unterschied, zwischen blau blinkend zweimal kurz nacheinander und blau blinkend gleichmäßig ist nicht erklärt. Der erste blink-Zustand bedeutet, ist Verbunden und der zweite bedeutet, keine Verbindung. Dann gibt es dreimal Rot ist aus. Dreimal blau ist an.
  • Es fehlt ein Warnton bei bei nicht vorhandenem Empfang.
  • Auch die Akkuwarntöne waren erstmal eine kleine Überraschung für mich, da diese auch nicht erwähnt werden, aber ertönen.
  • Leider hat das Headset kein Menü im Handy, um eventuelle Klangeinstellungen anpassen zu können. Aber es ist eben ein Universal und kein Hersteller spezifisches.
  • Ich habe keine Windows XP Computernutzung realisieren können.


Hervorzuheben ist:

-Ein sehr angenehmes Klingelsignal bei einem eintreffendem Anruf. Man erschreckt sich nicht.
-Die gut gelungene Störgeräusch Unterdrückung im Gespräch.
-Die ein Tastenbedienung.
-Der Tragekomfort.
-Das Zubehör,
weiches Halsband und ein Ohrklipp/Bügel


Nun zu der simplen aber sehr "glanzvollen Erfindung" von mir. ;-)

Da ich merkte das die Schallübertragung, vom Heatset bis zur Hörmuschel, nicht reicht um eine gut Lautstärke zu erzeugen, habe ich mir einen winzigen "Umbau" einfallen lassen.

Ich habe von meinen billigst Kopfhörern zu 4,95 einfach die "Verlängerung"
genommen und die an das Heatset übertragen (angeklebt an den Gummiring).
Das Ergebnis ist so gut, dass man nun sogar ein klitze kleines, wirklich sehr sehr leises Grund rauschen, vom Heatset war nimmt, wenn man totale Stille um sich rum hat. Oder anders geschrieben, nun hört man seinen Gesprächspartner sehr gut .

Warum also, machen Hersteller dass nicht gleich so?
.
Die geben viel Geld für ein Konzept aus, damit sie etwas Herstellen, was total anders ist als normal und dann scheitert es an kleinsten 0,0001 Cent Erweiterungen.
Denn schließlich kann die -ich nenne es mal- "Hörverlängerung" abgenommen werden. Es kann ja sein das es Telefone gibt die mehr Lautstärke erzeugen, dann braucht man sowas nicht. Es ist für mich auch deswegen weiterhin nicht verständlich weil der Hersteller sich richtig Mühe gegeben hat bei der Herstellung! Ich habe nämlich das Gehäuse geöffnet und mir auch mal dass Innenleben angesehen. Selbst unter der Hülle ist alles sehr sauber und vorbildlich hergestellt worden. Das zeugt doch von einer Intensiven Überlegung ihres Produkts, also ist es nicht zu verstehen für mich, warum es dann an solch klitzekleinen Winzigkeiten hapert!!!

Fazit:

  • Ich werde dass "Callstel Universal Mini Bluetooth Headset" nicht Umtauschen da ich durch meine selbstgemachten Lösung , doch sehr zufrieden bin!
  • Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass es keine beweglichen oder hervorstehenden Teile gibt, wie bei den meisten anderen Produkten. Steckt man das Headset in seine Hosentasche dann kann es nicht passieren dass man zwei Teile wieder rausholt.
  • Meine Gesprächspartner, sagen immer dass sie mich laut und deutlich verstehen.
  • Am schönsten jedoch ist das "vergessen" ... Das Teil ist so leicht und klein, man merkt es nicht.

- Proporta Alu-Leder Etui / Case für Eten Glofiish M800 Testbericht

Das Proporta Eten M800 Alu-Leder Etui ist hand gefertigt und bietet bestmöglichen, maßgefertigten Schutz für das Eten M800.
Die einzigartige Proporta Aluminium "SCREEN SAVER" Verkleidung, bestehend aus einer eingebauten Alu-Platte im Leder, schützt das Display sicher von aussen.Die gesamte Machart ist eine zeitlose Eleganz mit schönem und traditionellem Stil. Die weißen Nähte des Cases, bieten eine Augenweide auf dem Schreibtisch.

Ich habe es mir geholt und finde bis auf die etwas zu klein gestanzten Löcher (Lautstärken-Beeinträchtigung) für den hinteren Lautsprecher und für die etwas zu weiche Leder-Lasche die beide Teile verbindet, keine weiteren Minuspunkte. Die Löcher habe ich einfach bei einem Schumacher eine Nummer größer machen lassen für 2 Euro und schon ist keine Lautstärken-Beeinträchtigung mehr da. Der Schumacher klebte mir dann auch noch von innen ein Stück Leder an die Lasche und nun ist die Lasche für mein Empfinden auch steif genug. Dadurch das es ein "Profi" klebte ist es auch nicht zu erkennen das etwas nach geklebt wurde!

Größter Vorteil bei der Tasche von Proporta ist natürlich der, das man das Gerät nie raus nehmen muß.
Andere Hersteller geben ja immer nur eine "normale" Handytasche, dabei muß man immer das Gerät raus nehmen und hat in dem Moment die Gefahr, das es ungeschützt runter fallen könnte. Es ist auch so das ich schon Taschen hatte die so blöd waren das mein Gerät aus der Tasche raus gefallen ist weil ich mal schnelle Bewegungen ausgeführt habe. All das kann bei der Tasche von Proporta gar nicht geschehen.
Meine Befürchtungen, haben sich nicht bewahrheitet, das die durchsichtige Folie für die Tastatur beim Schreiben stört und zwei Tasten gedrückt werden könnten. Die Folie ist wunderbar weich und fällt auch nicht weiter auf.
Ich habe das Case nun schon seit gut zwei Monaten und belaste es wirklich schwer, da ich es ständig nutze und gerade das ein und aussteigen ausm Auto stellt eine hohe Belastung dar. Nix von wegen der  Gürtel-Klipp geht ab, oder reißt aus. Mann kann es auch sonst nicht aus der Proporta Tasche verlieren.

Fazit:
Elegantes, hochwertiges Leder, Perfekte Verarbeitung, sehr guter Schutz durch eingenähte Alu-Platte, Gürtelclip völlig abschraubbar.
Für den Preis von momentan 27.- Euro und einer zugesagten Lebenslangen Garantie des Herstellers Proporta, kann man nicht meckern und ich finde der Preis ist für die gute Qualität berechtigt.
Schaut es euch doch mal an, unter :Proporta

Schön finde ich auch das kein Plastik für das verchromte Proporta Symbol verwendet wurde sondern wirklich Metall, es macht einen edlen Eindruck der mir sehr gefällt.


Verbesserungsvorschlag:
Es sollte noch ein zweites Gewinde am hinteren Teil in der Mitte der Tasche gemacht sein, so das man sich aussuchen kann ob man den Gürtelclip bzw. das Case senkrecht oder waagerecht (Horizontal oder Vertikal) am Körper trägt. Dann bräuchte man nur den halte klipp abschrauben zum wechseln und hätte eine noch individuellere Tragemöglichkeit. Ich stellte fest das bei gewisser schicker Kleidung (sportlicher Anzug) ein waagerecht getragenes Case besser aussieht, als wenn es lang runter hängt. Aber das ist vielleicht auch nur mein Geschmack...?

Bis auf bald wenn es mal wieder was zu schreiben gibt für mich.

Nachtrag zum Kundenservice: 20.8.09
Proporta Kundenservice ist einer der wenigen und sehr sehr guten!!
Eine E-Mail Beantwortung dauerte nur ein oder zwei Tage und das mit einer perfektem Deutsch Übersetzung aus England Brighton.
Die Firma Proporta schreibt nicht nur das es eine Lebenslange Garantie gibt, sondern die setzten das auch schnellst möglich um! Ohne wenn und aber.
Ich habe es versucht und war erstaunt wie schnell ein Umtausch stattgefunden hat.
An dieser Stelle daher, Danke an den Kundenservice.
Gäbe es "Auszeichnungen" für Kundenzufriedenheit, ich würde gerne dem Unternehmen eine "Nadel anstecken".