Test Blog und meine Erfahrungsberichte

.

Sonntag, 27. März 2011

Paco Rabanne 1 Million Eau de Toilette

Es war der Abflugtag einer Montagetätigkeit in Mönchengladbach. Ich hatte mir diese Arbeitsstelle selber gesucht und wurde angenommen.
Eine liebe Freundin von mir brachte mich frühzeitig mit ihrem Auto zum Flughafen. Es war die Zeit noch vor dem Vulkan Asche Flugverbot ;-). Es war der Flughafen Berlin Tegel! Ich hatte schon nach kurzer Zeit Langeweile weil ich noch gut 90 Minuten Zeit hatte!
Gedanke: gehe doch mal in einem der vielen  Duty free Shops! Gedacht, gemacht. In einem dieser Geschäfte, schlenderte ich so durch die Gänge, gelangweilt, teilweise schlürfend mit meinen Schuhsolen.
Da kam Sie auf mich zu, eine überaus hübsche Verkäuferin. Sie, groß, schlank, sportlich, Augen blau rund und groß! Figur wie ein Modell (kein Magenmodell) die wie ich es mag. Frau ebend!
Gesicht rund, Hals schön, Brust nicht mehr als "C" Korb, Tailie wohl geformt, Po rund, Beine lang, Schuhe kleine Pömps. Und nicht nur das Sie hübsch anzusehen war, ihr Gang zu mir war auch sehr schön anzusehen. Kraftvoll Elegant, selbstbewusst und leicht graziös. Sie läuft nicht einfach nur sie bewegte sich sehr interessant vorwärts.

Da stand Sie nun, ich wusste nicht was besser sei, wegsehen als sei Sie nicht da? Ansprechen? Warten bis Sie mich anspricht?
Bei all meinen nervösen Gedanken passierte das was auch die Menschen einer erste Reihe nie wollen, ich wurde angesprochen! Man will es nicht aber ich freute mich. Ihre Frage an mich, nicht wirklich schwer zu verstehen, ihre Stimme, eine warme laszive Stimme. Darf ich ihnen helfen? fragte sie.
Ich tat natürlich so als würde ich nicht bemerkt haben das Sie neben mir stand. Cool halt...!
Gelangweilt tuend sagte ich: ja, och äääh nö, naja vielleicht doch... stammelte ich dann irgendwie aus mich raus.

Es waren ihre Augen, die mich fesselten! Schöne klare, leicht blaue und große runde Mandel Augen. Ihr Augenaufschlag hatte schon was tolles an sich. So schön wie z.B. die von Moderatorin "blondes Gift" Barbara Schöneberger. Eine Frau, wie Mann sie glaubt nie zu sehen, doch hofft sie mal finden zu können.

Sie fragte erneut. Hallo!

Ich wurde wieder "wach".
Was mache ich nur dachte ich, du hast noch lange Zeit und Sie möchte dich bedienen. Mein Gedanke traf mich wie ein Blitz... Ich sagte: Ich suche ein Herren Parfüm was süß, anders und geheimnisvoll riecht! Peng, da waren meine Angaben in denen ich dachte das "Sie" und ich eine gewisse Zeit zusammen bleiben werden.

Sie ging leider zielstrebig auf das Herren Parfümerie Regal zu und griff nach einer Flasche "Joop Thrill" auf gesprüht und fein verwedelt gab Sie mir den Papierteststreifen. Bitte, sagte Sie.  Ja nee dachte ick so... richtich jut is anders. Ich wollte Zeit schinden. Ich stand nun neben ihr und suchte nach einer Möglichkeit diese Zeit auf ein Maximum zu verlängern. Ich sagte dann einfach nur: Nein, ohne weitere Angaben zu machen. Sie erwiderte "ich  verstehe" und ging zur nächsten Probe. Es kamen nach und nach Gerüche wie "joop Home", "Simba", "elements" "Dolce &Gabbana" usw., doch ich sagte entweder weiterhin nein oder, kenne ich schon. Sie schien etwas enttäuscht zu sein. Dann sprach Sie, ich hätte da noch etwas -wie sie findet- "edles" ein eindrucksvoller Herren Duft. Meine Antwort war simpel ausgefallen: Aha, meinte ich nur etwas skeptisch. Dann soll Sie es mir doch mal zeigen dachte ich noch so. Sie bückte sich etwas vor und griff nach einer goldenen Flasche, fast auf dem Boden im letzten Regalbrett . Die Flasche sah aus wie ein Goldbarren. Es war das Parfüm  1 Million von paco rabanne, ein Geruch der es in sich hatte. Etwas auf gesprüht und fein verwedelt gab Sie mir den Papierteststreifen. Mit einem mal waren alle Sinne weg von der schönen Verkäuferin und zu 100% bei diesem Geruch. Sie selber meinte trocken ganz nebenbei... Paco Rabannes 1 Million ein Duft für selbstbewusste Siegestypen, die gerne alles auf eine Karte setzen. So riechen Gewinner!
Ich bin zwar eine Frau, aber bin verrückt nach diesem Duft an Männern... ich liebe es!

Nachdem Sie das alles sagte, viel mir nichts weiter zu ein, als: Der Duft riecht nach Kaugummi und alles andere als männlich. Dazu ist er extrem aufdringlich und penetrant. Als hätte man sich mit billigem Deospray eingenebelt!

Aua!!! dachte ich nur nachdem ich ihren abwertenden Augenaufschlag sah. Ich meinte ich möchte den Duft mal noch kurz auf mich wirken lassen. Ich verlangte das aufsprühen auf mein Handgelenk, was Sie auch Wortlos machte. Sie ging danach wortlos zum nächsten Kunden. Ich schlenderte aus dem Laden und setzte mich.

Es vergingen gute 20 Minuten bis ich den wirklich tollen Duft zu schätzen lernte. Er riecht so nach leichter Pfefferminz, Pampelmuse, Mandarine, ein Schuß Orange, prickelnd und spritzig. Eine leicht blumige Note, etwas Zimt, ein hauch Vanille oder ähnliches. Es sind würzige Akkorde dabei, aber auch gleichzeitig süße Noten. Alles zusammen ein Duft der mich doch fesselte, obwohl er für einen Herrenduft so sehr untypisch ist!

Ich ging also doch zurück und kaufte dann diesen Duft 1 Million von paco rabanne. Ich bereue es nicht im geringsten den mutigen "Kaugummi Duft" gekauft zu haben.
Ich denke, selbst vereinzelte Frauen werden diesen Duft zukünftig tragen.

Ein schönes hat nun dieser Duft auch für mich, gedanklich verbinde ich immer die schönen Augen der Flughafen Verkäuferin ;-)

Der Duft insgesamt, hält sehr lange. Am nächsten Tag riecht man immer noch sehr schwach aber doch etwas süßes. Und es reagiert wunderbar bei körperlicher Anstrengung. 1 Million verändert dabei nicht seinen Duft nur weil man mal etwas ins schwitzen gekommen ist. Ein Duft wie ich finde außergewöhnlich und zugleich interessant ist.

Blutzuckermessung Glucohexal von Hexal usb Schnittstelle BGM 2200

Ein tolles kleines Gerät, nimmt man andere Hersteller sind die Geräte größer und oft umständlicher in der Handhabung. Das Starterset hat alles was man braucht, um einfach loslegen zu können.
Die Bedienungsanleitung ist einfach, aber gut und ausreichend genug geschrieben worden. Ein kleines Diät Tagebuch ist auch schon dabei, und selbst eine Kontrollflüssigkeit, zum Testen des Gerätes auf richtige Funktion , z.B. nach einem Sturz, ist gleich dabei.

Das find ich gut...:
Design und Funktion, toll. Leicht klein und unauffällig "modisch/schick"
Das Glucohexal, hat eine einfache und logische Einknopfbedienung. Es ist schnell einsatzbereit, hat eine automatische Abschaltung und benötigt nur sehr wenig Blut, um dann nach 10 sec. das Ergebnis groß und gestochen scharf, sichtbar anzuzeigen. Der Klipp am Geräterücken, ist pfiffig ausgedacht. Gerade wenn man im Sommer wenig mit schleppen möchte, lässt sich dass Glucohexal, daher einfach z.B. in der Hemdtasche -festklippen. Hexal verzichtete dankbarer weise, auch darauf seinen Schriftzug an dem Stück hervorschauendem Gehäuse anzubringen, so wird der Blick nicht zwangsläufig von jedem gegenüber auf das Gerät gelenkt. Die Mitgelieferte kleine Aufbewahrungstasche, mit Reißverschluss, ist schön verarbeitet und seiner Größe gut angepasst.

ACHTUNG!
Eine Mini-USB Schnittstelle am Gerät ist vorhanden, um seine Werte auch auf dem PC speichern zu können.
Leider, wird nicht dass passende Kabel mitgeliefert, so habe ich ein X beliebiges Mini-USB Kabel genommen, was ich habe. Ich habe vier, zwei von Handys, zwei von Digitalkameras!
Ich habe dass genommen, von meines Pocket PC "E-ten Glofish M800" und nach dem ich das USB einsteckte, war dass Blutzuckermessgerät defekt. Auch in der Bedienungsanleitung, wird nicht auf ein Spezielles Interface Kabel (mini USB) hingewiesen.

SERVICE VON HEXAL:
Ich habe mich Hilfe suchend an die Hotline des Herstellers gewannt und mein Problem berichtet, was soll ich sagen, ich habe von Hexal im Austausch ein komplettes neues Starter Set erhalten. Das ist doch mal Kundenservice der besonderen Art, denn schließlich hätte Hexal es nicht machen müssen... Respekt an Hexal!

ICH HABE NICHT MEHR versucht, bei dem neuen Gerät, was mir schon nach einer Woche zugeschickt wurde, ein USB Kabel anzuschließen. Ich warte lieber auf die Antwort von Hexal, wie oder woran ich erkenne, welches Mini-USB Kabel das richtige ist.

NACHTRAG 31.4.09, zwei Tage nach meiner Mail-Anfrage!
Ich habe heute ein Mail von Hexal erhalten und sage einfach danke, danke, danke!
Die Geschwindigkeit und die einfache und lockere Art, wie ein Kundenproblem angegangen wird, ist sehr vorbildlich!
Ich weiß wo von ich schreibe, ich wende mich bei ernsten Problemen, mit einem Produkt, gerne an den Hersteller, doch sehr sehr selten, wird so schnell und unkompliziert geholfen, wie bei Hexal. Gäbe es "Auszeichnungen" für Kundenzufriedenheit, ich würde gerne dem Unternehmen eine "Nadel anstecken".

Mail-Antwort von Hexal:

Guten Tag Herr Schulz,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir senden Ihnen unser Interfacekabel per Post.
Für den Fall erhalten Sie unser Interfacekabel für unser Blutzuckermessgerät (es funktioniert nur dieses Interfacekabel) auch für ca. 16.90 € mit der PZN 6158305 in Ihrer Apotheke.

Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Wurzinger
HEXAL AG

GX, Marketing

DEHO, 18/2-01-01

HEXAL AG
Industriestr. 25
D-83607 Holzkirchen
Germany
Phone: +49 8024 9081102
Fax: +49 8024 9081881
Email :
sylvia.wurzinger@hexal.com

Callstel Universal Mini Bluetooth Headset Pearl

Zu dem Glofiish M800 (klick hier Testbericht) dachte ich mir, ich könnte ich mir ja auch was gutes leisten. Ich habe mich daher für die Bluetooth Headset Variante von Callstell entschieden.

Hier vorab die Beschreibung von Pearl wo ich es auch Kaufte.

Hightech auf 2,5 cm - aktive Störgeräusch-Unterdrückung
Etwa so klein wie eine 20 Cent Münze leistet Ihnen dieses technisch anspruchsvolle Headset künftig unbezahlbar wertvolle Dienste.
Es ist so winzig klein und extrem leicht, dass Sie es kaum spüren werden.
Auch die hervorragende Sprachqualität ist mehr als überzeugend.
Dafür sorgt unter anderem die aktive Minimierung von Störgeräuschen während dem Telefonieren.
Für maximale Sicherheit z.B. beim Autofahren steuern Sie alles bequem mit einer einzigen Multifunktions-Taste - z.B. Gesprächsannahme oder Wahlwiederholung.
Das Headset ist vielseitig einsetzbar und funktioniert sowohl mit praktisch allen Bluetooth-Handys sowie auch am Computer.

So fesselt Sie die Internet-Telefonie nicht länger an den Schreibtisch: Dank 10 Meter Reichweite können Sie sich künftig dabei frei bewegen.

  • Bluetooth-Version 1.2, unterstützt die Handy-Profile "Headset" und "Handsfree"
  • Kristallklare Sprachübertragung: aktive Geräuschunterdrückung (unter 10 dB)
  • Bluetooth-Reichweite bis zu 10 m
  • Hochwertiger Li-Polymer-Akku mit bis zu 5 h Sprechzeit und 150 Standby
  • Unterstützt die Sprachwahl-Funktion Ihres Handys
  • Sensationell kompakte Maße: 25 x 23 x 14 mm, kaum spürbare 8 g leicht
  • Inklusive Ladegerät, deutsche Anleitung
QUELLE : Pearl.de
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Im großen und ganzen bin ich zufrieden.

Aaaber!
Ein aber gibt es auch hier wieder.
Wenn man bedenkt, wie simpel ich den Markel behoben habe, dann frage ich mich vollen ernstes warum macht der Hersteller es nicht? Später mehr...

Stellungnahme zu den angegebenen Punkten:
  • Volle und simple Bluetooth Unterstützung ist vorhanden.
  • Kristallklare Sprachübertragung ist nicht ganz so toll!
  • Reichweite bis 10 Meter stimmt auch nicht ganz da schon nach 7 Meter die Verständigung zu schlecht wird. Dreht man den Kopf, so kann man teilweise den Empfang wieder verbessern. 10 Meter habe ich nie geschafft, nach 8,5 Metern war Schluß.
  • Die Akkuleistung ist ok.
Nun dass was nicht so schön ist:
  • Die viel zu leise Sprachübertragung!
  • Was mir sofort aufgefallen ist, bei der ersten Inbetriebnahme, die verschiedenen Blinkcodes sind nicht beschrieben in der Bedienungsanleitung. Der Unterschied, zwischen blau blinkend zweimal kurz nacheinander und blau blinkend gleichmäßig ist nicht erklärt. Der erste blink-Zustand bedeutet, ist Verbunden und der zweite bedeutet, keine Verbindung. Dann gibt es dreimal Rot ist aus. Dreimal blau ist an.
  • Es fehlt ein Warnton bei bei nicht vorhandenem Empfang.
  • Auch die Akkuwarntöne waren erstmal eine kleine Überraschung für mich, da diese auch nicht erwähnt werden, aber ertönen.
  • Leider hat das Headset kein Menü im Handy, um eventuelle Klangeinstellungen anpassen zu können. Aber es ist eben ein Universal und kein Hersteller spezifisches.
  • Ich habe keine Windows XP Computernutzung realisieren können.


Hervorzuheben ist:

-Ein sehr angenehmes Klingelsignal bei einem eintreffendem Anruf. Man erschreckt sich nicht.
-Die gut gelungene Störgeräusch Unterdrückung im Gespräch.
-Die ein Tastenbedienung.
-Der Tragekomfort.
-Das Zubehör,
weiches Halsband und ein Ohrklipp/Bügel

Nun zu der simplen aber sehr "nutzvollen Erfindung" von mir. ;-)

Da ich merkte das die Schallübertragung, vom Heatset bis zur Hörmuschel, nicht reicht um eine gut Lautstärke zu erzeugen, habe ich mir einen winzigen "Umbau" einfallen lassen.

Ich habe von meinen billigst Kopfhörern zu 4,95 einfach die "Verlängerung"
genommen und die an das Heatset übertragen (angeklebt an den Gummiring).
Das Ergebnis ist so gut, dass man nun sogar ein klitze kleines, wirklich sehr sehr leises Grund rauschen, vom Heatset war nimmt, wenn man totale Stille um sich rum hat. Oder anders geschrieben, nun hört man seinen Gesprächspartner sehr gut .

Warum also, machen Hersteller dass nicht gleich so?
.
Die geben viel Geld für ein Konzept aus, damit sie etwas Herstellen, was total anders ist als normal und dann scheitert es an kleinsten 0,0001 Cent Erweiterungen.
Denn schließlich kann die -ich nenne es mal- "Hörverlängerung" abgenommen werden. Es kann ja sein das es Telefone gibt die mehr Lautstärke erzeugen, dann braucht man sowas nicht. Es ist für mich auch deswegen weiterhin nicht verständlich weil der Hersteller sich richtig Mühe gegeben hat bei der Herstellung! Ich habe nämlich das Gehäuse geöffnet und mir auch mal dass Innenleben angesehen. Selbst unter der Hülle ist alles sehr sauber und vorbildlich hergestellt worden. Das zeugt doch von einer Intensiven Überlegung ihres Produkts, also ist es nicht zu verstehen für mich, warum es dann an solch klitzekleinen Winzigkeiten hapert!!!

Fazit:

  • Ich werde dass "Callstel Universal Mini Bluetooth Headset" nicht Umtauschen da ich durch meine selbstgemachten Lösung , doch sehr zufrieden bin!
  • Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass es keine beweglichen oder hervorstehenden Teile gibt, wie bei den meisten anderen Produkten. Steckt man das Headset in seine Hosentasche dann kann es nicht passieren dass man zwei Teile wieder rausholt.
  • Meine Gesprächspartner, sagen immer dass sie mich laut und deutlich verstehen.

Lunartec Kabellose Außenleuchte mit PIR Bewegungsmelder und 1W LED NC6041


Angaben bei Pearl: Automatisches Beleuchten ohne lästiges Kabelverlegen

Schluss mit unheimlichen Hauszugängen und düsteren Wegen. Ab sofort erkennen Sie Ihre Besucher direkt und Sie finden auch problemlos das Schlüsselloch.
Mit der Außenlampe mit PIR-Bewegungsmelder verschwinden alle dunklen Ecken rund um Haus und Hof. Sie können Sie an Wand oder Decke montieren. Die Lampe begeistert durch ihre ausgeklügelte Technik.
Sobald sich im Sensor-Bereich etwas bewegt, schließt sich der Kontakt und das Licht geht an. Der PIR-Sensor reagiert also auf die Wärmestrahlung (Infrarot- Strahlung), die ein Körper abgibt. Dies gilt jedoch nur, wenn sich die Temperatur abrupt verändert, also nicht bei langsamer Erwärmung. Ideal für Montage im Garten, am Haus, an der Garage
  • Äußerst einfache Wandmontage ganz ohne Kabelverlegen
  • PIR-Bewegungsmelder
  • Superclever: PIR reagiert auf Kombination aus Wärme und Bewegung
  • Absolut wetterfestes Gehäuse: IP-Schutzklasse 66
  • Lichtdauer-Regler: 30 Sekunden oder 2 Minuten
  • Lichtstärken-Regler: 2 Intensitäten
  • Überall einsetzbar: Benötigt lediglich 3 Batterien Typ D Monozelle (nicht enthalten)
  • Gesamthöhe 17 cm, Fußhöhe 6 cm, Durchmesser Lampenkopf 9 cm, Länge Lampenkopf 11 cm, Durchmesser Lampenfuß 6,5 cm, Gewicht 498 Gramm
  • Inklusive Sockel und Wandmontage-Material 
Quelle: www.Pearl.de




Ich hoffe man kann  als Außenstehender etwas mit den Fotos anfangen, von links nach rechts ist meine Garage,  Hauswand, Tapete, zu sehen.

Kurz und knapp geschrieben. 
Eine kleine unauffällige Außenleuchte die einen perfekten hellen runden Lichtkegel erzeugt! 
Die Reaktion des Sensors ist sehr gut. Geht nicht wie viele andere Produkte immer gleich bei jedem Windstoß an. Batterien halten bei Leuchtstufe zwei, schon seit 4 Monaten. Ist Wasserdicht und robust gebaut. Wer die kleine Lampe bei mir sieht, glaubt mir immer nicht seine Leuchtkraft, bis Sie mal davor stehen... 

Gut gelöst ist auch die sehr einfache Art die Lampe zu öffnen (Bajonettverschluß), ein kurzer dreh am Kopf und schon kommt man an die beiden Schalter für Zeit oder Leuchtkraft und auch sehr gut an die Batterien. 
Schön Werkzeug frei, daher auch keine Schrauben die irgendwann doch mal rosten.
Nur der Sockel macht auf Dauer gesehen den Eindruck als würde er öfteren Verstellen nicht lange mitmachen, durch die Lampe und den drei dicken Batterien ist die ganze Sache entsprechend Kopflastig. 


Ansonsten mal wieder ein Produkt was zu empfehlen ist!

Samstag, 5. Februar 2011

E-ten glofiish M800 startet nach dem Aufladen nicht mehr

Nun habe ich schon die vierte Anfrage per Mail erhalten und schreibe daher die immer selbe Antwort einfach mal als Post.

Der Fehler,

„glofiish M800 geht nicht mehr an nach dem Laden“

Schuld ist sowohl der Mikroschalter, als aber auch der schlechte Zustand des Akkus bei der Auslieferung!

ist ein Fehler der bei den meisten Nutzern des M800 zu starker Verwirung fürt. Ich habe diesen Fehler auch schon erlebt das nach dem Aufladen des M800 das Gerät nicht mehr angeht, egal was man versucht. Vom Hersteller E-ten habe ich damals nur eine in englich geschriebene E-Mail erhalten, in der stand viel bla bla und man solle das M800 einfach mal Reseten. *kopfschüttel* weil das bringt es auch nicht.

    * Das einfachste ist es, den Batteriedeckel abmachen, Batterie raus und einfach mal 5 Minute draußen lassen. Danach wieder Akku rein und freuen... ;-)

Wirst sehen es hilft.... doch frage nicht warum ;-)

Samstag, 29. Januar 2011

Lunartec 3 LED-Strahler mit Solar-Panel & PIR-Bewegungsmelder

Ich habe mir diese LED Außenbeleuchtung  zugelegt um eine kleine Zusatzbeleuchtung für mein Erbauten Fahrradunterstand zu haben. Ich bin bisher begeistert! Wenn man sich die Zeit nimmt und die LED etwas besser ausrichtet, leuchten die auch in die gewünschte Richtung. Bei meinem Set ist eine Technik verbaut die nirgends beschrieben wird. Es steht weder auf dem Karton, noch auf der Webseite und auch nicht in dem Produktvideo von Pearl. Es ist so, das zwei LED sehr hell sind und durch den Bewegungsmelder gesteuert werden. Eine dritte LED ist etwas weniger hell und leuchtet auf Dauer. Aber auch erst dann wenn es dunkel genug ist. Es stellt sozusagen eine Art Orientierungslicht dar. Und dient auch der Akkupflege.
Ein falsches Anschließen kann ausgeschlossen werden da es Idioten sicher mit den Wasserdichten Steckern so gemacht wurde dass es nur so und nicht anders passt!


Doch Bilder sagen oft mehr als Worte...







Ersten beiden Bilder zeigen die Instalation auf dem Fahrradunterstands-Dach.
Bild zwei zeigt die Frontansicht, links und mitte ist jeweils eine durch den PIR(rechts) geschaltete LED und die auf Dauer leuchtende LED ist innen in der Ecke und leuchtet daher den Innenbereich genügend aus.
Die anderen Bilder hatte ich unmittelbar nach dem auspacken gemacht.
Gut zu erkennen, ist die einzelne LED die immer an ist sobald es dunkel genug ist. Der Vorteil was die auf Dauer leuchtende LED hat, ist, die Akkus werden gut trainiert und durch das beladen und entladen bleiben Akkus länger am Leben.
Auch gut finde ich das man die Akkus wenn man möchte auch tauschen kann. Die Wasserdichte Klappe ist leicht zugänglich und daher kann man nach gut 4 oder 5 Jahren die Akkus mal tauschen, denn oft halten die nicht länger durch den hohen "Stress" im Winter.

Vorteile:
Schnelle und für jeden auch nicht Handwerker logische und leichte Installation machbar.
Teile wie Spikes und Füße, Gelenlenke, haben eine gute Qualität.
Alle Verbindungen sind Gummiert und Wasserdicht.
Kabel sind auf jedenfall für meine Zwecke lang genug. Ein Radius von 6 Metern ist machbar.
Kabellänge ca. 4,50 das längste.
LEDs sind super hell.
Wenige Stunden Sonnenlicht (ca.4 Stunden) reichen aus.
Der PIR Bewegungsmelder ist bis zu 8 Meter Entfernung in der Lage eine Bewegung zu erkennen.
Der Lichtsensor schaltet wirklich erst das System ein wenn es auch Dunkel ist, also nicht zu früh.

Nachteile.
DIe LEDs sind nicht gut genug ausgerechnet auf den Reflektor.
Fleckenhafte Ausleuchtung eine Streuscheibe wäre besser gewesen als klarglas.
Kein Schalter um die einzelne Dauerleuchtende LED auszuschalten.

Techniche Datails:
Im Lieferumfang befinden sich 2 unterschiedliche Typen von Leuchten. Die beiden Leuchten, die über den Bewegungsmelder aktiviert werden, haben eine Stromaufnahme von jeweils 0,25 Watt. Die helligkeitsabhängige LED hat eine Stromaufnahme von 0,1 Watt. 
Klingt wenig reicht aber für meine Zwecke völlig aus. 

Samstag, 22. Januar 2011

ROUTE 66 Maps - Windows Mobile [Software] WM 6.1 auf Eten Glofiish X800 geht nicht wirklich gut.

Will mich nicht lange mit dem Thema aufhalten!

Die Version Route 66 Maps
 
 ist nicht zu empfehlen für das Glofiish X800 und weitere Geräte die nur einen Ram von 64 MB haben. Die Route 66 Software selber verbraucht schon beim Start locker 30 MB und wenn dann auch noch Wetter, Blitzer oder eine lange Strecke dazukommen dann ist Ende im Gelände und die Software stellt ihren Dienst ein bzw der Bildschirm friert ein und nur Hartreset oder Akku raus nehmen hilft dann noch.


Die Route 66 Version 8


habe ich seit Jahren, läuft stabil und auch bei voller Nutzung aller Dienste auf dem X800.
Sehr empfehlenswert, Darstellung, Ansagen und Routen bis vor die Haustür alles ist wunderbar. Route Version 8 hat auch den Menuepunkt "Bildschirm an nur bei Ansage" sehr nützlich in der Nacht und auch für den Akku.
Die Version Maps hat es nicht mehr!

Soweit erstmal zu dem Thema, wenn mehr Zeit dann mehr Infos  und auch Fotos  :-)

Schaut doch mal vorbei unter http://www.66.com/route66/

Wenn ihr nur Rout66.com eingibt landet ihr bei einem Restaurant...